Kinesiotaping

Kinesiologisches Tape (oder Physio-Tape) ist ein elastisches textiles, buntes Klebeband, welches in der Alternativmedizin und im Leistungssport Verwendung findet. In speziellen Techniken („Taping“) wird es auf die Haut aufgebracht und soll gesundheitsfördernde Wirkungen erzielen. 

Die Patienten erwarten sich bessere Muskelspannung, Muskelfunktion, und Gelenkfunktion, Schmerzreduktion, und Gewebeentlastung. Außerdem Verbesserung der Mikrozirkulation, und des Lymphabflusses, insgesamt der Selbstheilungskraft. Dies soll über Reizung der extrinsischen Rezeptoren (z. B. für Wärme und Schmerz) und intrinsischen (propriozeptiven) Rezeptoren der Haut vermittelt werden. Nach alternativmedizinischen Konzepten sollen Meridiane und Akupunkturpunkte beeinflusst, und das viszerale System massiert werden.